Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2015ÖÄZ 11 - 10.06.2015

DFP: Bronchialkarzinom


In den vergangenen Jahren ist es zu klinisch relevanten Fortschritten bei der Tumor-Klassifikation und durch molekular-basierte Therapien von nicht-kleinzelligen Karzinomen gekommen. Da in einer Screening-Studie mittels jährlicher CT-Kontrollen von Hochrisikopatienten die Lungenkrebsmortalität um 20 Prozent gesenkt werden konnte, wird die „Low Dose“-CT in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen.
Von Robert Pirker*



> Originalartikel lesen

> zum Fragebogen


Hinweis: Zur Anzeige benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie von www.adobe.com laden können.




*) Univ. Prof. Dr. Robert Pirker,
Universitätsklinik für Innere Medizin I, Medizinische Universität Wien,
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien; Tel.: 01/ 40 400/49530; E-Mail:
robert.pirkerno@sonicht.meduniwien.ac.at

Lecture Board:
A. Prof. Dr. Gerald Prager,
Klinische Abteilung für Onkologie/Universitätsklinik für Innere Medizin I, AKH Wien
Ao. Univ. Prof. Dr. Sabine Zöchbauer-Müller,
Klinische Abteilung für Onkologie/Universitätsklinik für Innere Medizin I, AKH Wien

Ärztlicher Fortbildungsanbieter:
Universitätsklinik für Innere Medizin I, AKH Wien



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 11 / 10.06.2015