Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2015ÖÄZ 12 - 25.06.2015

DFP: Netzhauterkrankungen


Die steigende Zahl an chronischen Erkrankungen führt zu einer starken Zunahme der Prävalenz von vaskulären und degenerativen Netzhauterkrankungen wie der diabetischen Retinopathie, von retinalen Gefäßverschlüssen sowie der altersbedingten Makuladegeneration. Neue Imaging-Methoden haben die Diagnostik revolutioniert; therapeutische Neuerungen die Prognose entscheidend verbessert.
Von Ursula Schmidt-Erfurth et al.*



> Originalartikel lesen

> zum Fragebogen


Hinweis: Zur Anzeige benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie von www.adobe.com laden können.



Literatur bei den Verfassern


*) Univ. Prof. Dr. Ursula Schmidt-Erfurth, Assoc. Prof. PD Dr. Stefan Sacu,
Dr. Sandra Rezar;
alle: Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie, Medizinische Universität Wien/AKH, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien;

Korrespondenzadresse:
Assoc. Prof. PD Dr. Stefan Sacu, E-Mail: stefan.sacuno@sonicht.meduniwien.ac.at; Tel.: 0660/1191975

Lecture Board:
Univ. Prof. Dr. Michael Georgopoulos,
Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie/Medizinische Universität Wien
Assoc. Prof. Dr. Wolf Bühl,
Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie/Medizinische Universität Wien

Ärztlicher Fortbildungsanbieter:
Department für medizinische Aus- und Weiterbildung, Medizinische Universität Wien



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 12 / 25.06.2015