Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2015ÖÄZ 8 - 25.04.2015

Literaturstudium in der ÖÄZ


3.000er-Grenze erreicht

Die Zahl derer, die sich am Literaturstudium beteiligen, hat sich seit dem Beginn im Jahr 2001 fast verzehnfacht. Beim DFP-Literaturstudium „Masern“ konnten wir erstmals mehr als 3.000 Teilnehmer registrieren – ein neuer Rekord.


Mehr als 3.200 Ärztinnen und Ärzte (Stand: April 2015) haben bislang das DFP-Literaturstudium „Masern“ (ÖÄZ 1-2/25. Jänner 2015) absolviert – damit konnte neuerlich ein Rekord bei den Teilnehmerzahlen des überaus erfolgreichen Diplomfortbildungs-Programms in der ÖÄZ erzielt werden. Dicht gefolgt von Ebola – hier gibt es aktuell mehr als 2.800 Ärztinnen und Ärzte, die den Beitrag gelesen und Fortbildungspunkte erworben haben.

Damit haben sich in 14 Jahren die Teilnahmezahlen verzehnfacht. So konnten etwa beim allerersten Beitrag, der im Rahmen dieser Serie veröffentlicht wurde – es handelte sich dabei um das Thema „Adipositas – Prävention und Therapie“ von Univ. Prof. Kurt Widhalm (ÖÄZ 6/25. März 2001), 370 Teilnehmer verzeichnet werden. Im Vorjahr waren es durchschnittlich bereits mehr als 1.700 Absolventen pro Beitrag.

Wie die Teilnahmerate insgesamt eine mehr als erfreuliche Entwicklung zeigt: Bei der Mehrheit der im Jahr 2014 in der ÖÄZ veröffentlichten Literaturstudien hat die Teilnehmerzahl die 2.000er-Marke überschritten – so etwa bei den Beiträgen Diabetes mellitus Typ 2, Clostridium difficile-Infektion, Periphere Neuropathien, CIRS, Reflux und Dyspepsie, Händehygiene, Poliomyelitis und Ebola.

Bei den im Jahr 2015 veröffentlichten Beiträgen setzt sich das große Interesse fort: Mehr als 2.000 Teilnehmer sind es aktuell beim DFP-Literaturstudium Psychosomatische Medizin, 2.200 bei den Depressiven Anpassungsstörungen, mehr als 1.900 bei Hautkrankheiten im Alter und mehr als 1.200 Teilnehmer beim Beitrag Stationäre Rauchertherapie – der ja erst kürzlich erschienen ist (10. April 2015).

Mehr als 125.000 absolvierte Fortbildungsartikel, mehr als 250.000 DFP-Punkte, die Ärztinnen und Ärzte somit durch das Literaturstudium in der ÖÄZ erworben haben – das sind die beeindruckenden Zahlen aus 14 Jahren DFP-Literaturstudium in der ÖÄZ.
AM


TIPP
www.aerztezeitung.at/DFP-Literaturstudium




© Österreichische Ärztezeitung Nr. 8 / 25.04.2015