Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2016ÖÄZ 10 - 25.05.2016

editorial



© Gregor Zeitler

Was haben die schulärztliche Untersuchung und die Vorsorgeuntersuchung gemeinsam? Ganz einfach: Bei beiden werden Unmengen von Daten erhoben, die zwar rein theoretisch eine punktgenaue Erhebung des Status quo ermöglichen würden. Leider nur theoretisch, denn: Die Daten werden nicht ausgewertet. Die geplante Abschaffung der Schuldatenblätter soll nach dem Widerstand der ÖÄK überdacht werden. Weitere Details zum Thema Mystery Shopping gibt es in dieser Ausgabe der ÖÄZ.

Die aktuelle IFES-Befragung von Spitalsärzten zeigt, dass es Verbesserungen bei der Arbeitszeit gibt, die großen Belastungen hingegen unverändert sind: Dokumentation, Personalmangel und Ambulanzüberlastung. Diese Themen dominierten auch die von der Kurie angestellte Ärzte initiierte Veranstaltung INFUSION16, die Ende April in Wien erstmals stattfand.

Der Auslandsbeitrag befasst sich mit dem Europäischen Gesundheitsbericht: Zwar gibt es Fortschritte, doch die Zahlen bei Adipositas, Alkohol und Tabak sind alarmierend.


Herzlichst,
Dr. med. Agnes M. Mühlgassner
Chefredakteurin



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 10 / 25.05.2016