Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2016ÖÄZ 18 - 25.09.2016

editorial



© Gregor Zeitler

Das Projekt E-Medikation in Deutschlandsberg läuft nicht rund: Die Zahl der teilnehmenden Ärzte ist mehr als bescheiden, es gibt gravierende Probleme bei der EDV-Anbindung und nach wie vor ist die Finanzierung ungeklärt. Bis zu 10.000 Euro Investitionskosten könnten auf die Ärzte zukommen. Deswegen hat die Bundeskurie niedergelassene Ärzte einstimmig den sofortigen Stopp und eine Neuaufsetzung des Projekts gefordert.

Die Medikamentensicherheit stand im Mittelpunkt des 2. Internationalen Tags der Patientensicherheit am 17. September. Vertreter der Plattform Patientensicherheit, ÖÄK, Apothekerkammer, des Ministeriums, der Pflege sowie der Patientenanwaltschaft machten in einer Pressekonferenz auf dieses Thema aufmerksam.

Im Rahmen des neuen Diplomlehrgangs Gender Medicine werden Erkenntnisse zu geschlechtssensibler Diagnose, Therapie und Prävention vermittelt; das erste Modul startet Anfang Dezember. Alle Details dazu finden Sie in einem Beitrag in dieser ÖÄZ.

Alle Hände voll zu tun haben nun die Schulärzte, nachdem in ganz Österreich wieder der Unterricht begonnen hat. Die schulärztliche Begleitung in schwierigen Lebensphasen ist eines der Themen der Schulärztetagung Anfang Oktober in Wien.


Herzlichst,
Dr. med. Agnes M. Mühlgassner
Chefredakteurin



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 18 / 25.09.2016