Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2016ÖÄZ 22 - 25.11.2016

editorial



© Gregor Zeitler

Nur wenige Tage vor der Beschlussfassung im Ministerrat wurden die geplanten Gesetzesentwürfe zur 15a-Vereinbarung den Regierungsmitgliedern übermittelt. Dieser nahezu überfallsartige Beschluss bedeutet einen Paradigmenwechsel im österreichischen Gesundheitswesen. Die ÖÄK startet nun eine groß angelegte Informationsoffensive für Ärzte und Patienten.

Die Medikationssicherheit stand im Mittelpunkt der Tagung der „Plattform Patientensicherheit“ Anfang November in Wien. Einfachste Maßnahmen wie beispielsweise Checklisten können viele dieser Ereignisse, die in zwei bis sechs Prozent stationäre Aufnahmen verursachen, verhindern.

Geplante Verschlechterungen bei den Dienstzeitregelungen waren der Grund, wieso Spitalsärztinnen und Spitalsärzte in Norwegen fünf Wochen gestreikt haben. Vorerst konnten die Attacken durch solidarisches Handeln abgewehrt werden.

Themenwechsel: Eine dramatische Entwicklung zeigt sich bei den Suizidraten: Sie sind in einigen Ländern – darunter auch Österreich – speziell bei 15- bis 29-Jährigen äußerst hoch. Die WHO fordert mehr Aktivitäten in punkto Prävention.


Herzlichst,
Dr. med. Agnes M. Mühlgassner
Chefredakteurin



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 22 / 25.11.2016