Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2017ÖÄZ 22 - 25.11.2017

editorial



© Gregor Zeitler

Was in diversen Kärntner Hotels und Pensionen nächstes Jahr umgesetzt wird – ein Sprachassistent, der im Gästezimmer spezielle Urlaubsfragen beantwortet – wird irgendwann möglicherweise auch in der Medizin Einzug halten. Nach Tele-Monitoring, Roboter-assistierten Chirurgie-Systemen und künstlichen Organen aus dem 3D-Drucker eine weitere Entwicklung, die aufzeigt, mit welch atemberaubendem Tempo die Digitalisierung in unser Leben eingreift und es verändert.

2018 werden viele junge Ärztinnen und Ärzte die nun in der Ausbildung erstmals verpflichtende Lehrpraxis absolvieren. Einige von ihnen werden dann vor der Frage stehen: Wahlarzt werden oder vielleicht doch einen Kassenvertrag nehmen? Unter anderem mit diesen Fragen befasst sich eine Veranstaltung der Bundessektion Allgemeinmedizin Mitte Dezember in Wien. Junge Ärztinnen und Ärzte sind eingeladen, mit Vertretern der Ärztekammer, des Hauptverbandes und des Gesundheitsministeriums darüber zu diskutieren, ihre Wünsche und Bedenken zu äußern. Diskutieren Sie mit! Alle Details dazu finden Sie auf Seite 8.


Herzlichst,
Dr. med. Agnes M. Mühlgassner
Chefredakteurin



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 22 / 25.11.2017