Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 6 - 25.03.2010

HIV-Test im Mutter-Kind-Pass


Das Gesundheitsministerium hat jetzt in einem Schreiben an die Österreichische Ärztekammer bestätigt, dass die Einwilligung in die Durchführung der Mutter-Kind-Pass-Untersuchung alle im Untersuchungsprogramm vorgesehenen Untersuchungen umfasst. Das bedeutet, dass für den HIV-Test im Rahmen der Untersuchungen keine gesonderte Einwilligung benötigt wird. Der HIV-Test bei der Erstuntersuchung im Rahmen der Laboruntersuchung bis Ende der 16. Schwangerschaftswoche wurde heuer neu in das Untersuchungsprogramm aufgenommen.



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 6 / 25.03.2010