Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2013ÖÄZ 13/14 - 15.07.2013

Bundeskurie Niedergelassene beschließt MUKIPA-Kommission


Im Rahmen des 127. Ärztekammertages in Baden hat die Bundeskurie niedergelassene Ärzte beschlossen, eine MUKIPA-Kommission zu installieren. Sie soll aus je zwei Gynäkologen, Pädiatern und Allgemeinmedizinern bestehen; geplant ist auch, die wissenschaftlichen Gesellschaften zur Teilnahme einzuladen. Warum man sich zu dieser Vorgangsweise entschlossen hat, erklärt der Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte der Ärztekammer Salzburg und Gynäkologe Walter Arnberger folgendermaßen: „Bedauerlicherweise hat das Gesundheitsministerium die MUKIPA-Kommission des Obersten Sanitätsrates in der jetzt zu Ende gehenden Legislaturperiode nicht mehr einberufen. Wir wollen damit ein Zeichen setzen und auf diesem Gebiet aktiv werden, damit das Wissen der Ärztinnen und Ärzte um relevante Neuerungen in der Medizin für Schwangere und Kinder rasch Eingang in die tägliche Praxis finden.“



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 13-14 / 15.07.2013