Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2013ÖÄZ 20 - 25.10.2013

editorial



© Foto Weinwurm

Bildung hat nichts damit zu tun, dass man Wissen wie ein Paket nimmt und einem anderen weitergibt. „Gutes“ Lernen – also nicht nur die formale Weitergabe von Wissensinhalten – hat immer etwas mit Begeisterung und Motivation, mit emotionaler Berührung zu tun, sagt Bildungsforscherin Ada Pellert. Life Long Learning (LLL) stand im Mittelpunkt eines Vortrages der gebürtigen Österreicherin, Professorin für Organisationsentwicklung und Bildungsmanagement, die Präsidentin der Deutschen Universität für Weiterbildung in Berlin ist.

Was es für gutes Lernen noch braucht? Begleitung, Vorbilder, die Verbindung des zu Erlernenden mit der Erfahrung und dem Bisherigen, Selbstmotivation, Vertrauen und: die Anderen.

Die Herausforderung für die Organisationen besteht darin, in Menschen zu investieren – und zwar in allen Lebensphasen. Der einzelne wiederum muss bereit sein, immer neue Mischverhältnisse zwischen Privat-, Berufsund Bildungsleben einzugehen, bereit sein für Veränderung, Verantwortung zu übernehmen, flexibel sein und Bereitschaft zur Reflexion haben.

Für alle, die mehr über LLL wissen wollen: www.duw-berlin.de.


Herzlichst,
Dr. med. Agnes M. Mühlgassner
Chefredakteurin



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 20 / 25.10.2013