Logo Aerzteverlagszeitung

Zitiert: AUVA-Reform


„Durch die Reformen bei der AUVA darf keinesfalls dem Gesundheitswesen im Gesamten beziehungsweise der Krankenversicherung im Speziellen Geld entzogen werden.“
Univ. Prof. Thomas Szekeres, ÖÄK-Präsident 

„Die Spitäler und das medizinische Personal sind gesichert. Die Verwaltung wird ohne Kündigungen abgespeckt.“ 
Beate Hartinger-Klein,
 Gesundheits- und Sozialministerin (FPÖ) 

„Nach den anfänglichen Verunsicherungen wurde nun ein Fahrplan vorgelegt, den ich als realitätsbezogen und partnerschaftlich bezeichnen würde.“ 
Alexander Biach, 
Vorsitzender des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger 

„Es ist eine Strukturreform und keine Gesundheitsreform.“ 
August Wöginger, ÖVP-Klubchef  

„Die Kosten werden von der AUVA nur zu den Krankenkassen verschoben. Gespart wird damit aber nichts.“ 
Gerald Loacker, NEOS-Gesundheitssprecher 

„Statt einer Reform, wie angekündigt, werden Geldflüsse zwischen den Krankenkassen umgeleitet und Stellen nicht nachbesetzt.“
Daniela Holzinger, Abgeordnete „Liste Pilz“



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 17 / 10.09.2018