Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2018ÖÄZ 8 - 25.04.2018

Zitiert: Auflösung der AUVA?



„Die Auflösung der AUVA wäre eine sehr nachteilige Variante für die Gesundheitsversorgung.“

Anton Ofner, Obmann der AUVA


„Nach derzeitigem Stand wird es zur Auflösung der AUVA kommen.“

Beate Hartinger-Klein, Gesundheitsministerin (FPÖ)


„Ich appelliere an die Politik, die mögliche Zerschlagung der AUVA dringend zu überdenken.“

Univ. Prof. Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer


„Die ausgezeichnete Versorgungskette darf nicht durch politische Ad-hoc-Aktionen gefährdet werden.“
Alexander Biach,
Vorsitzender des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger


„Das, was die Unfallkrankenhäuser der AUVA heute tun, ist ein ‚must have‘, das für das Wohl der Patienten nicht in Frage gestellt werden darf.“
Richard Maier, Obmann der Bundesfachgruppe für Unfallchirurgie der ÖÄK


„Die Leistungen der AUVA Unfallkrankenhäuser sind unverzichtbar. Werden sie nicht hier erbracht, müssen sie von anderen Häusern übernommen werden.“
Christian Fialka, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie


„Diese Vorhaben sind völlig unverständlich. Die hervorragende Versorgung muss aufrechterhalten werden.“

Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 8 / 25.04.2018