Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2019ÖÄZ 17 - 10.09.2019

editorial



© Gregor Zeitler

Eine Spitzenposition nehmen Österreichs Kinder und Jugendliche bei der Adipositas und beim Rauchen ein – allerdings in negativer Hinsicht, da sie EU-weit betrachtet ganz vorne liegen. Auch bei Impfungen besteht durchaus Optimierungspotential. Gerade angesichts dieser Entwicklungen ist der Vorstoß von Gesundheitsministerin Brigitte Zarfl, wonach Schulärztinnen und Schulärzte künftig eine wesentlich größere Bedeutung haben sollen als bisher, ein Schritt in die richtige Richtung.

Die Arbeitssituation von Spitalsärztinnen und Spitalsärzten wiederum steht im Mittelpunkt einer von der Bundeskurie Angestellte Ärzte initiierten Online-Umfrage. Dabei geht es um die Zufriedenheit mit der beruflichen Arbeitssituation ebenso wie um diejenigen Aspekte, die dabei als besonders belastend erlebt werden. Abgefragt wird auch, wieviel Zeit administrative Tätigkeiten in Anspruch nehmen und auch, wieviel Zeit für Ausbildung zur Verfügung steht.

Machen Sie mit - jetzt! 
Am 21. September ist es zu spät.


Herzlichst,
Dr. med. Agnes M. Mühlgassner
Chefredakteurin



© Österreichische Ärztezeitung Nr. 17 / 10.09.2019