Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2019ÖÄZ 4 - 25.02.2019

DFP-Literaturstudium: Rheumatoide Arthritis: aktuelle Therapie


Die rheumatoide Arthritis führt nicht nur zu deformierten Gelenken, sondern auch zu einer höheren Rate an Myokardinfarkten und Lungenfibrosen. Bei der Therapie bleibt das Paradigma der Dauerbehandlung mit Immunmodulatoren weiterhin gültig. Neue Medikamentenklassen und die Umsetzung des „treat-to-target“-Prinzips verbessern die Prognose.
Winfried Graninger*

> Originalartikel lesen

> zum Fragebogen


Hinweis: Zur Anzeige benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie von www.adobe.com laden können.


Literatur beim Verfasser

*) Univ. Prof. Dr. Winfried Graninger,
Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie, Universitätsklinik für Innere Medizin, Medizinische Universität Graz, Auenbruggerplatz 15, 8036 Graz, Tel.: 0316/385/17779,
E-Mail: winfried.graninger@klinikum-graz.at

Lecture Board
Univ. Prof. Dr. Hans-Peter Brezinsek,
Priv. Doz. Dr. Josef Hermann,

beide: Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie, Medizinische Universität Graz

Ärztlicher Fortbildungsanbieter
Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Innere Medizin/Klinische Abteilung für Rheumatologie




© Österreichische Ärztezeitung Nr. 4 / 25.02.2019