Logo Aerzteverlagszeitung
ArchivÖÄZ 2020ÖÄZ 22 - 25.11.2020

DFP-Literaturstudium - State of the Art: Palliativmedizin


Palliative Care kann dabei unterstützen, vergebliche Interventionen am Lebensende zu vermeiden. Sie ist keine Defensivdisziplin und bedeutet auch nicht Rückzug, sondern stellt eine aktive Therapieform dar. Palliative Care fokussiert auf das Wohlbefinden zu jedem Zeitpunkt des Krankheitsverlaufs – unabhängig von der Prognose.
Eva Katharina Masel*


>> Originalartikel lesen

>> zum Fragebogen

 

Hinweis: Zur Anzeige benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie von www.adobe.com laden können.


Literatur bei der Verfasserin

*) Assoc. Prof. PD Dr. Eva Katharina Masel, MSc,
Univ. Klinik für Innere Medizin I/Klinische Abteilung für
Palliativmedizin, AKH Wien, Währinger Gürtel 18-20,
1090 Wien; E-Mail: eva.masel@meduniwien.ac.at,
Tel.: 01/40 400/77 800

Lecture Board
Univ. Prof. Dr. Christine Marosi

Univ. Klinik für Innere Medizin I/Medizinische Universität Wien

Priv. Doz. Dr. Gudrun Kreye
Klinische Abteilung für Innere Medizin II/Universitätsklinikum Krems

Ärztlicher Fortbildungsanbieter
Univ. Klinik für Innere Medizin I, AKH Wien

 

 

 

© Österreichische Ärztezeitung Nr. 22 / 25.11.2020