Logo Aerzteverlagszeitung

Rhythmuskontrolle bei Vorhofflimmern

Wichtigste Maßnahme bei Patienten mit Vorhofflimmern ist nach wie vor eine effektive Antikoagulation. Die Indikation zur Katheterablation ist nur dann gegeben, wenn es um die Verbesserung der Symptomatik und somit der Lebensqualität geht sowie bei ausgewählten Patienten mit Vorhofflimmern und Herzinsuffizienz.

zum DFP-Literaturstudium >>

zum Fragebogen >>

Grippewelle: seit 30.1.2019

Der Hauptverband der Sozialversicherungsträger informiert in Abstimmung mit dem Virologischen Institut der Medizinischen Universität Wien, dass die Grippewelle mit 30. Jänner 2019 Österreich erfasst hat. Somit können bei einer Influenza die antiviralen Substanzen Tamiflu® 75 mg Hartkapseln, Tamiflu® 6 mg/ml Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen sowie Relenza® Pulver Einzeldosis 4x5 ohne chefärztliche Bewilligung verordnet werden.

>> Informationsschreiben betreffend Vorgangsweise bei bestimmten Arzneispezialitaten bei Eintritt einer Grippewelle (Hauptverband)

Prostatakarzinom

Das Prostatakarzinom ist die zweithäufigste aller tödlich verlaufenden Krebserkrankungen und steht an sechster Stelle aller  Todesursachen. Ein familiäres Risiko ist gut dokumentiert. Bei der Diagnostik zeigt die multiparametrische Magnetresonanztomographie (mpMRT) vor allem bei aggressiveren oder größeren Prostatakarzinomen gute Sensitivität.

zum DFP-Literaturstudium >>

zum Fragebogen >>

Lartruvo 10 mg/ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Wichtige Information: Die Ergebnisse der beauflagten klinischen Phase-3-Studie, die nach der Zulassung durchgeführt wurde, bestätigen nicht die klinische Wirksamkeit von Lartruvo (Olaratumab) in der zugelassenen Indikation Weichgewebesarkom.

(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 30.01.2019)

Tuberkulose

Rund 1,3 Millionen Menschen sterben jährlich an TBC; mehr als die Hälfte der Erkrankten kommt aus fünf Ländern. So mannigfaltig die Manifestationen sind, so verschieden können auch die Symptome sein. Unbehandelt führt die aktive Infektion in 80 Prozent zum Tod.

zum DFP-Literaturstudium >>

zum Fragebogen >>

SGLT2-Inhibitoren

Wichtige Information über das Risiko einer Fournier Gangrän (Nekrotisierende Fasziitis des Perineums) bei der Anwendung von SGLT2-Inhibitoren („Sodium-Glucose-Co-Transporter 2 inhibitors“)

(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 29.01.2019)

Belkyra 10 mg/ml Injektionslösung

Wirksamer Bestandteil: Desoxycholsäure

Wichtige Information über das Risiko einer Nekrose an der Injektionsstelle bei der Anwendung von Belkyra (Desoxycholsäure)

(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 29.01.2019)