Logo Aerzteverlagszeitung

Neurodermitis bei Jugendlichen

Die Unterbrechung des Circulus vitiosus aus Juckreiz – Kratzen – Entzündung muss das Ziel sämtlicher therapeutischer Interventionen sein. Strukturierte Patientenschulungsprogramme bewirken nicht nur eine deutliche Verbesserung der klinischen, sondern auch der psychologischen Parameter.

zum DFP-Literaturstudium >>

zum Fragebogen >>

elmiron®

Wichtige Information über das Risiko einer pigmentären Makulopathie in Zusammenhang mit elmiron® (Pentosanpolysulfat-Natrium)

Zulassungsinhaber: bene
Wirksamer Betandteil: Pentosanpolysulfat-Natrium

(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 23.7.2019)

Medikamenten-Information: Lieferunfähigkeit

Mysoline®-Tabletten 100 Stk.

Aufgrund von Produktionsschwierigkeiten sind Mysoline®-Tabletten voraussichtlich ab Mitte August 2019 nicht mehr lieferbar. Nach derzeitigem Informationsstand ist das Produkt erst ab April 2020 wieder verfügbar.

Alternative Bezugsquellen finden Sie hier >>

(Sanova Pharma, August 2019)

Ischämischer Insult

Die „Zeit-basierte“ Vorgangsweise bei der Akutbehandlung des ischämischen Schlaganfalls wird zunehmend durch die „Gewebe-basierte“ Vorgangsweise abgelöst. Dabei wird zwischen Affektion von Kernzone und Randzone des Schlaganfalls zur Beurteilung herangezogen. Bei der rekanalisierenden Therapie sind vier Faktoren entscheidend: Klinik, Zeit, Gefäßpathologie und der Zustand des Hirngewebes.

zum DFP-Literaturstudium >>

zum Fragebogen >>

Febuxostat

Wichtige Information über ein erhöhtes Risiko für Tod aus kardiovaskulären Ursachen und Tod jeglicher Ursache bei Patienten, die in der CARES-Studie mit Febuxostat behandelt wurden.

(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 8.7.2019)

Berufskrankheit Krebs
©nito/Fotolia.com

Krebs kann als Berufskrankheit gemeldet und anerkannt werden, wenn er durch die Arbeit verursacht wurde. Eine von der AUVA erstellte „Übersicht: Krebs als Berufskrankheit“ bietet Informationen zu Krebserkrankungen, die einen Bezug zu Berufskrankheiten haben können. Das erleichtert Ärzten die Feststellung, ob eine Berufskrankheit vorliegen könnte und ob eine entsprechende Meldung angezeigt ist.

Informationen zu Berufskrankheiten-Liste und Meldung >> www.auva.at/bk-meldung
Informationen zur AUVA-Kampagne „Gib Acht, Krebsgefahr!“ >> www.auva.at/krebsgefahr