Logo Aerzteverlagszeitung

Sinusitis & Rhinitis

Entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege – vor allem von Nase und Nasennebenhöhlen – gehören wohl zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt mit einer enormen sozioökonomischen Bedeutung. Da es bei einem Teil dieser Krankheitsbilder zu chronischen Verlaufsformen kommt, ist es von Bedeutung, schwerwiegende Erkrankungen von banalen Erkältungskrankheiten zu differenzieren.

zum DFP-Literaturstudium >>

zum Fragebogen >>

Rückruf „Jakavi® 15mg – Chargen: SAD42 und SM018“

Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen informiert über einen vorsorglichen Rückruf zweier Chargen von Jakavi® 15mg bis zur Patientenebene aufgrund eines Fälschungsverdachtes. Es besteht nach derzeitigem Wissen KEINE akute Gesundheitsgefährdung. 


(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 25.10.2018)

Hydrocholorothiazid

Wirksamer Bestandteil:
 Hydrocholorothiazid

Wichtige Information des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen über das Risiko für nichtmelanozytären Hautkrebs (Basalzellkarzinom (Basaliom), Plattenepithelkarzinom der Haut (Spinaliom)) bei der Anwendung von Hydrochlorothiazid. 


(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 17.10.2018)

Ozurdex

Bei einer routinemässigen Herstellungskontrolle wurde ein kleines Silikonpartikel in einer Stichprobe von abgegebenen OZURDEX®-Implantaten gefunden. Es konnte nachgewiesen werden, dass dieses Partikel von der Silikonhülse der Nadel stammt. Aufgrund der aktuellen Versorgungssituation wurde für Österreich entschieden, dass die Lagerbestände der betroffenen OZURDEX®-Chargen beim Distributionsdienstleister Sanova unter Quarantäne gestellt werden und im Moment kein Rückruf durchgeführt wird.


(Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, 09.10.2018)